Ihr Warenkorb
keine Produkte

Kathedralkonzert in Brügge (Schlubeck/Michiels)

Art.Nr.:
MS0206CD
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
92 Stück
15,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Bestell.-Nr.: MS0206CD

Label: panofon

Mitwirkende:
Matthias Schlubeck, Panflöte
Ignace Michiels, Orgel

Aufgenommen in der St. Salvator-Kathedrale Brügge (Belgien).

Inhalt:

ID Komponist Titel Satz/Untertitel Arr./Bearb. Zeit
1 Boismortier, Joseph Bodin de (1689-1755)  Divertissement de Campagne (op. 49/2)  Prélude    02:32 
2     Passepied    00:47 
3     Menuet I+II    01:52 
4     Air tendre    01:19 
5     Tambourin I +II    01:21 
6     Rondeau    02:46 
7 Bach, Johann Sebastian (1685-1750)  aus der Kantate Nr. 106 „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“  Sonatina    02:49 
8 Loeillet de Gant, Jean-Baptiste (1688-1717)  Sonate in a-Moll, op. 1 Nr. 1  Adagio    02:45 
9     Allegro    03:10 
10     Adagio    02:38 
11     Giga (Allegro)    01:46 
12 Fiocco, Joseph Hector (1703-1741)  Adagio (Arioso)      02:54 
13 Händel, Georg Friedrich (1685-1759)  Sonate in G-Dur (HWV 363b)  Adagio    02:02 
14     Allegro    01:54 
15     Adagio    02:25 
16     Bourée anglaise    00:51 
17     Minuetto    01:11 
18 Lefébure-Wély, Louis James Alfr. (1817-1869)  Boléro de Concert, op. 166      04:11 
19 Rheinberger, Joseph Gabriel (1839-1901)  Sechs Stücke, op. 150  Elegie    04:04 
20 Zamfir, Gheorghe (geb. 1941)  Pastel Roumain      03:00 
21 Peeters, Flor (1903-1986)  Toccata op. 71 Nr. 4      04:53
22 Elgar, Edward (1857-1934)  Salut d´amour      02:59 

BESTELLEN

Matthias SchlubeckMatthias Schlubeck, 1973 in Wuppertal geboren, nahm bereits 1979 ersten Panflötenunterricht bei Erich zur Eck. Wiederholt bekam er Unterricht bei Jean-Claude Mara in Süd-Frankreich. Im Sommer 1990 belegte er einen Meisterkurs in Frankreich bei Gheorghe Zamfir. 1993 und 1994 besuchte er Kurse bei Nicolai Pîrvu und Damian Luca. Bei dem Rumänen Damian Luca erhielt er daraufhin zeitweise Unterricht in Holland. 
Als Jungstudent begann er 1991 bei Prof. Manfredo Zimmermann an der Musikhochschule in Wuppertal. Im Januar 1997 bestand er dort die Prüfung der "Instrumental-Pädagogik" mit sehr guten Noten und die Künstlerische Abschlußprüfung sogar mit Auszeichnung. Darauf folgte im November 1998 sein Konzertexamen. Damit ist er in Deutschland der erste Musiker mit einem Hochschulabschluß im Fach Panflöte. 
Seit Oktober 2010 ist er als Lehrbeauftragter für das Hauptfach Panflöte am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück, wo es nun bundesweit die einzige Möglichkeit gibt, mit der Panflöte den "Bachelor of Music" zu erreichen.
Seit 1989 gibt Schlubeck regelmäßig Konzerte in Kombination mit Orgel, Klavier, Harfe, Orchester usw.. Konzertreisen führten ihn bereits in die Schweiz, nach Österreich, Belgien, Frankreich, Italien, Litauen, Spanien, Rumänien und in die USA. Außerdem wirkte er inzwischen bei einigen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit.
Matthias Schlubeck gilt mittlerweile als einer der führenden Panflötisten der Welt und hat sich besonders im Bereich der Interpretation Klassischer Musik auf der Panflöte einen Namen gemacht.
Seit Anfang 2009 lebt Schlubeck in Bellersen (Brakel/Kreis Höxter) und hat dort nun mit dem Aufbau der Musikakademie Alte Mühle Bellersen begonnen.
 

Ignace Michiels studierte Orgel, Klavier und Cembalo am Konservatorium seiner Heimatstadt Brügge. 1986 war er Preisträger des Lemmens-Institutes in Louvain. Seine Ausbildung vervollständigte er bei Robert Anderson an der Southern Methodist University, Dallas/USA, bei Herman Verschraegen an der Royal Academy in Brüssel und bei Odile Pierre am „Conservatoire National de Paris“, wo er den begehrten „Prix d‘ Excellence“ erhielt.
Am Königlichen Konservatorium in Gent legte er sein Master-Orgel-Diplom ab. Ignace Michiels ist künstlerischer Dozent an der Hochschule Gent und unterrichtet nun am Konservatorium in Brügge. Außerdem ist er Organist der St. Salvator-Kathedrale in Brügge und organisiert die dortigen Kathedralkonzerte.
Mit seinem Oratorienchor „Cantores“ hat er bereits ein breites Spektrum an Werken großer Komponisten aufgeführt. Jährlich organsiert er, zusammen mit seinem deutschen Kollegen Gabriel Dessauer ein Auswechslungsprojekt mit dem Reger-Chor International.
Sein sehr umfangreiches Repertoire reicht vom kompletten Orgelwerk Bachs über Werke von Franck, Mendelssohn, Dupré und Rheinberger, die Symphonien von Widor und Vierne, bis hin zu den Orgelsonaten von Guilmant und Rheinberger.
Als Organist gibt er weltweit Konzerte als Solist und Begleiter. Er ist ein gern gesehener Gast als Jurymitglied von Orgelwettbewerben sowie als Gastdozent an Instituten, bei Work-shops und Meisterkursen.

Sie können das Album - aber auch die Einzelstücke - bei iTunes, Amazon u.a. Anbietern herunterladen/kaufen. Hier finden sie auch kostenlose Hörbeispiele der einzelnen Stücke.
 
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Shopsystem by Gambio.de © 2016